Komplexität: *(*)

Knusper knusper Rumpelstilzchen

Sarina und ich lieben Märchen - da war die Freude groß, als wir gesehen haben, dass unzählige Märchenfiguren den Weg ins Hexenhaus gefunden haben bzw. kurz davor sind, an unseren leckeren Pfefferkuchenhäuschen zu knabbern. Familienspiel steht auf der Packung und genau das bekommen wir auch. Nicht unbedingt das originellste, aber eines mit Charme.

 

 

Der Spielzug ist denkbar einfach: Man legt eines seiner drei offen ausliegenden Plättchen aufs Tableau und baut so an seinem Hexenhaus, dabei werden gleichzeitig die soeben abgedeckten Felder aktiviert. Danach kann man Fabelwesen, von denen es wirklich beachtlich viele gibt, einfangen und eine Bonuskarte nehmen, sofern man ein Stockwerk fertig gebaut hat. Alternativ kann man auch eines seiner Plättchen abwerfen und dafür zwei Treppen nehmen, mit denen man ebenfalls in die Höhe bauen kann.

Von den Bonuskarten kann man maximal drei ergattern, diese geben extra Siegpunkte, meistens in Abhängigkeit von bestimmten Voraussetzungen im Spiel (z.B. sechsten Stockwerk angefangen, Punkte pro Fabelwesen mit bestimmtem Pfefferkuchen, etc.). 

 

Wir hatten eine Menge Spaß mit dem Spiel, Hexenhaus wird sicherlich regelmäßig auf den Tisch kommen, einfach weil uns das Flair des Spiels gefällt, es in einer halben Stunde gespielt  und für ein Familienspiel angenehm knifflig ist. Natürlich spielt hier Glück durchaus eine Rolle und letztendlich hat man nicht all zu viele Möglichkeiten, aber dennoch genug, um sich weder unterfordert zu fühlen oder gar gelangweilt zu sein. Es macht einfach Spaß, sein Hexenhaus in die Höhe zu bauen und die herrlichen Märchenwesen einzufangen.

Pro:

+ sehr angenehme Spieldauer (ca. 30 Min.)

+ schnell erklärt, gute Regeln

+ sehr schöne Illustrationen

+ nettes Puzzlespiel mit Märchen-Atmosphäre

+ geringe Downtime

+ für alle Altersstufen geeignet

 

Contra:

- könnten etwas mehr Bonuskarten sein

- kleiner Startspielervorteil bezüglich der

  Bonuskarten

 


FAZIT:

Von führenden Fabelwesen empfohlen! Herrliches Familienspiel mit einer märchenhaften Atmosphäre, kurzen und knackigen Spielzügen sowie wirklich hervorragendem Spielmaterial. 

 

Sarina: "Wirklich ein sehr schönes Spiel. Gefällt mir richtig gut, für zwischendurch genau das Richtige. Hexenhaus kann man wunderbar spielen, wenn man mal keine zwei Stunden Zeit hat. Uneingeschränkte Empfehlung!"



Chris: "Hexenhaus macht mir auf jeden Fall Spaß, vor allem gefällt mir das hübsche und toll illustrierte Spielmaterial. Trotz des wunderbaren Themas fehlt mir allerdings so das i-Tüpfelchen für den Daumen ganz nach oben, aber es ist knapp dran. Mit dem Spiel kann man eigentlich nichts falsch machen."